Der Prozess des Beginns war nicht einfach. Ich verließ Dänemark, meine Freunde und meine Freundin (jetzt meine Frau und Mutter meines Sohnes) und machte mich selbstständig. Eine Langstreckenbeziehung von 5 Jahren, viele Tiefststände und gerade genug Höhen, um fortzufahren und hier sind wir jetzt.

Als Ein-Mann-Band am Anfang mit wenig Geld, aber mit Verständnis für die Eltern, habe ich in ihrem Hintergarten einen Entwicklungsladen eingerichtet. Es war der Sommer 2011, also war das Wetter schön und es war geplant, die Produkte bis zum Herbst fertig zu haben. Der Sommer wurde jedoch zum Herbst, das Wetter wurde kalt und die Produkte waren noch nicht fertig.

Als Ein-Mann-Band am Anfang mit wenig Geld, aber mit Verständnis für die Eltern, habe ich in ihrem Hintergarten einen Entwicklungsladen eingerichtet. Es war der Sommer 2011, also war das Wetter schön und es war geplant, die Produkte bis zum Herbst fertig zu haben. Der Sommer wurde jedoch zum Herbst, das Wetter wurde kalt und die Produkte waren noch nicht fertig.

Nachdem wir im Garten angefangen hatten, investierten wir in ein Kunststoffzelt des örtlichen Gartencenters, so dass ich nicht mehr im kalten Regen arbeiten musste.

Der Winter kam und plagte mich mit Problemen und mit sinkender Moral, ich machte eine Teepause mit meinem Vater in der Küche. sagte er schicksalhaft, als wir aus dem Fenster sahen: „Das Zelt hat gut funktioniert, wenn man bedenkt, dass wir nicht viel dafür bezahlt haben“. Wie in einem Film anstehend, hob sich das Zelt sofort gegen den Wind und setzte sich im Garten des Nachbarn wieder ein.

Nachdem wir im Garten angefangen hatten, investierten wir in ein Kunststoffzelt des örtlichen Gartencenters, so dass ich nicht mehr im kalten Regen arbeiten musste.

Der Winter kam und plagte mich mit Problemen und mit sinkender Moral, ich machte eine Teepause mit meinem Vater in der Küche. sagte er schicksalhaft, als wir aus dem Fenster sahen: „Das Zelt hat gut funktioniert, wenn man bedenkt, dass wir nicht viel dafür bezahlt haben“. Wie in einem Film anstehend, hob sich das Zelt sofort gegen den Wind und setzte sich im Garten des Nachbarn wieder ein.

Und so sah das Ende der Plastikzelt, auf die Papas Antwort war, dass wir in eine Blockhütte am Ende des Gartens investieren.

Einige Jahre lang war das Blockhaus ein nützliches Zuhause für die „R&D-Zentrale von Adam Christopher Design“. Nach einem Jahr war klar, dass die von mir entwickelten Skulpturen nicht genügend Ertrag bringen würden, um das Geschäft fortzusetzen, also diversifizierte ich mich in Blumentöpfe, die sich als viel besser erwiesen.

Und so sah das Ende der Plastikzelt, auf die Papas Antwort war, dass wir in eine Blockhütte am Ende des Gartens investieren.

Einige Jahre lang war das Blockhaus ein nützliches Zuhause für die „R&D-Zentrale von Adam Christopher Design“. Nach einem Jahr war klar, dass die von mir entwickelten Skulpturen nicht genügend Ertrag bringen würden, um das Geschäft fortzusetzen, also diversifizierte ich mich in Blumentöpfe, die sich als viel besser erwiesen.

Allerdings war es schwierig, den Übergang von der Produktion von Töpfen selbst zur Einstellung von Mitarbeitern und Räumlichkeiten zu schaffen. Das Volumen war zu diesem Zeitpunkt einfach nicht vorhanden.

Es gab eine zusätzliche Belastung für mich, da meine Freundin 1000 Meilen entfernt in Dänemark lebte und 2016 war die Auslosung zu viel. Wir hatten 5 Jahre Langstrecke geschafft, und es war an der Zeit, zu sagen, dass genug genug ist und mit ihr zusammen zu sein. Das Unternehmen arbeitete zwar vielversprechend, aber nicht gut genug, um eine größere Zeitspanne zu rechtfertigen, also packte ich es ein und zog zurück nach Dänemark, um Arbeit zu finden und bei Marie zu sein.

Allerdings war es schwierig, den Übergang von der Produktion von Töpfen selbst zur Einstellung von Mitarbeitern und Räumlichkeiten zu schaffen. Das Volumen war zu diesem Zeitpunkt einfach nicht vorhanden.

Es gab eine zusätzliche Belastung für mich, da meine Freundin 1000 Meilen entfernt in Dänemark lebte und 2016 war die Auslosung zu viel. Wir hatten 5 Jahre Langstrecke geschafft, und es war an der Zeit, zu sagen, dass genug genug ist und mit ihr zusammen zu sein. Das Unternehmen arbeitete zwar vielversprechend, aber nicht gut genug, um eine größere Zeitspanne zu rechtfertigen, also packte ich es ein und zog zurück nach Dänemark, um Arbeit zu finden und bei Marie zu sein.

Ich zog in ihre Studentenwohnung, die eine 30 Quadratmeter große Wohnfläche war, und suchte nach Designarbeiten, aber es war nicht sehr bald und die Anfragen für meine Arbeit kamen immer wieder.

Es schmerzte mich, die Bestellungen abzulehnen, weil ich nicht alles selbst machen konnte, also antwortete ich mit einem Stammkunden und sagte, ich könne die Bestellung nicht ausführen, erklärte warum und sagte ihnen, ich könne es in Betracht ziehen, wenn sie einen vollen Container bestellen.

Ich zog in ihre Studentenwohnung, die eine 30 Quadratmeter große Wohnfläche war, und suchte nach Designarbeiten, aber es war nicht sehr bald und die Anfragen für meine Arbeit kamen immer wieder.

Es schmerzte mich, die Bestellungen abzulehnen, weil ich nicht alles selbst machen konnte, also antwortete ich mit einem Stammkunden und sagte, ich könne die Bestellung nicht ausführen, erklärte warum und sagte ihnen, ich könne es in Betracht ziehen, wenn sie einen vollen Container bestellen.

Zu meiner Überraschung überlegten sie es sich und so sagte ich, ich würde es untersuchen. Dies führte zum Beginn der Beziehung, die ich mit dem familiengeführten Studio in Portugal habe. Ich hatte das Glück, Kontakt mit einem Mann in meinem Alter aufzunehmen, dessen Vater eine Betonfabrik besaß. Als diplomierter Architekt war er daran interessiert, ein Beton-Designstudio zu gründen, so dass die Passform perfekt war und er meine Arbeit bereits gesehen und bewundert hatte.

Zu meiner Überraschung überlegten sie es sich und so sagte ich, ich würde es untersuchen. Dies führte zum Beginn der Beziehung, die ich mit dem familiengeführten Studio in Portugal habe. Ich hatte das Glück, Kontakt mit einem Mann in meinem Alter aufzunehmen, dessen Vater eine Betonfabrik besaß. Als diplomierter Architekt war er daran interessiert, ein Beton-Designstudio zu gründen, so dass die Passform perfekt war und er meine Arbeit bereits gesehen und bewundert hatte.

18 Monate nach Verlassen des Vereinigten Königreichs haben wir die erste Linie meiner Pflanzgefäße freigegeben, und von da an habe ich an zukünftigen Linien gearbeitet, die 2020 auf den Standort gelangen sollen. Sie werden auf die Designs, die ich habe, aufbauen sowie neue und interessante Formen für die Marke entwickeln und hoffentlich mehr brauchbare Pflanzgefäße anbieten, die immer noch eine unverwechselbare Form bieten.

18 Monate nach Verlassen des Vereinigten Königreichs haben wir die erste Linie meiner Pflanzgefäße freigegeben, und von da an habe ich an zukünftigen Linien gearbeitet, die 2020 auf den Standort gelangen sollen. Sie werden auf die Designs, die ich habe, aufbauen sowie neue und interessante Formen für die Marke entwickeln und hoffentlich mehr brauchbare Pflanzgefäße anbieten, die immer noch eine unverwechselbare Form bieten.